Durch Deinen Kauf unterstützt Du Menschen in einer Behinderten-Einrichtung! Danke!

Wie benutze ich Orakelkarten richtig?

Wie benutze ich eigentlich Orakelkarten richtig?

Wie kann ich sie am besten für mich nutzen?

Was sollte ich lieber nicht tun?

Orakelkarten haben doch etwas Mystisches, Magisches an sich...
Man zieht wahllos eine Karte und es passt einfach. Zu dieser Situation,
dieser Frage, diesem Moment. Wie kann das sein?!
.
.
Eines kann ich mit absoluter Sicherheit sagen:
DU KANNST ABSOLUT NICHTS FALSCH MACHEN!
.
Nein, echt nicht. Ich habe die Intuitions-Orakelkarten so gestaltet, dass sie einfach und verständlich sind. Es sind Impulse für dich... Anregungen. Für jede/n bedeuten diese Impulse etwas anderes, sie können Mut schenken oder Hoffnung oder zeigen eine andere Perspektive. Deine Intuition führt dich zu deiner "richtigen, passenden" Karte. Eben die Karte, die du gerade brauchst. 
.
Ich zeige dir, wie ich die Karten für mich nutze:
Ich mische die Karten (meist mit geschlossenen Augen, aber du kannst sie auch offen lassen) und dann kann es sein, dass eine Karte (oder mehrere) herausfallen. Diese nehme ich dann als meine Impulse für den Tag. 
.
Du kannst die Karten auch mischen und dazu eine Frage stellen... 
Ich nutze gerne Fragen, wie:
"Was muss ich jetzt/heute wissen? Was brauche ich gerade?"
.
Du kannst aber auch eigene Fragen stellen. Fühl dich da ganz frei.
Manchmal springt eine Karte von alleine raus (beim Mischen) oder du
spürst irgendwann, dass du stoppen musst mit mischen und hast
die "richtige" Karte vor dir.
.
Du kannst auch alle Karten vor dir ausbreiten und ganz intuitiv eine Karte ziehen, die dir Impulse für den Tag geben können. 
.
Intuition-Orakelkarten von aham devi
.
Oft fühlt man sich von einer bestimmten Karte einfach angezogen, vertraue darauf. 
Probier dich aus, es kann sich auch jeden Tag ändern mit der Art die Karten zu ziehen.
.
Es geht um DEINE Intuition, die du damit stärken kannst. Zieh intuitiv eine Karte. Auch mit den Chakrakarten kannst du so arbeiten. Du kannst sie zu den anderen dazu mischen, du kannst sie auch als extra Stapel nehmen. Ganz genau so wie es sich für dich stimmig anfühlt. Nochmal, und das finde ich so so wichtig:
Du kannst ABSOLUT NICHTS falsch machen :)
.
Spür einfach in dich, wenn du die Karten in der Hand hast und mische.
An einem Tag brauchst du vielleicht nur eine Karte, an einem anderen Tag 3 oder 4. 
Ich finde es ein tolles Tool, um mehr auf sich selbst zu hören. Diese Konditionen auflösen zu können, was falsch oder richtig ist, (und das schon bei den kleinsten Dingen...).
Nur du allein weisst, was für dich stimmt und was nicht. Du kannst sogar deine eigene Art, eine Karte zu ziehen, kreieren! Unendliche Möglichkeiten! :)
.
.
Und was solltest du lieber nicht tun?
An dir, deiner Wahrnehmung und deiner Intuition zweifeln.
An Konditionierungen festhalten, die dir weismachen wollen, es gibt nur eine Wahrheit gibt und eine Art, etwas "richtig" zu tun. Du musst dich vor niemandem rechtfertigen. Du musst deine Gefühle vor niemandem rechtfertigen. 
Vertraue deinen Gefühlen, hör auf dein Herz, spür in dich, nimm wieder Kontakt zu dir auf. Vielleicht brauchst du Anfangs noch ein bisschen Übung, aber du kannst das! Ich weiss es und du weisst es auch. Du hast wirklich ALLE Antworten in dir! 
Werde einfach ruhig und beobachte was kommt. 
.
Wenn du Orakelkarten bei dir hast, zieh dir eine...
und nimm dir einfach etwas Zeit für dich und den Impuls. 
.
.
Hast du deine eigene Art, Karten zu ziehen?
Wie arbeitest du mit ihnen?
.
Schreib mir sehr gern, ich freue mich sehr über dein Feedback, deine Sichtweisen, deine Perspektiven! Lasst uns das alles teilen und uns gegenseitig unterstützen...
Alles Liebe, 
Melina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen